Microsoft (R) Windows 10 wird aus unserer Sicht das Betriebssystem, welches alle bestehenden Windows 7, 8, 8.1-Installationen in der zweiten Jahreshälfte 2015 ablösen wird. Bei Geschäftsanwendern rechnen wir ab Anfang 2016 mit dem Massen-Deployment von Windows 10.

Zudem betrachten wir auch den Versuch, Android-Tablets bzw. Apple iPADs in das Business zu integrieren als „gescheitert“, weil der Funktionsumfang an diesen Tablets niemals einer nativ installierten Windows-Anwendung ensprechen wird. Auch der Versuch, klassische Windows-Anwendungen oder einen Windows-Desktop per Citrix XenAPP auf diese Geräte zu bringen scheiterte an der Bedienbarkeit. Nach unserer Voraussicht, werden diese Geräte bei den Geschäftsanwendern nicht mehr lange zum Einsatz kommen, weil die benötigten Geschäftsanwendungen darauf nicht nativ betreibbar sind.

Windows 10 wird zudem auch den Notebook-Markt verändern. Wir sind uns nahezu sicher, dass es in wenigen Jahren keine klassischen Notebooks mehr geben wird, sondern es wird nur noch „ein Gerät“ geben, das sowohl „Tablet“ als auch „mobiler Desktop“ oder „Arbeitsplatz-Desktop“ sein wird. Diese Geräte werden als „Convertible“ bezeichnet, da sie je nach Einsatzmoment ihre Bedien-Funktion umstellen.

Hier einige Beispiele von möglichen Hardware-Geräten (Convertibles):

Hier ist ein guter Gesamt-Überblick von „NotebookCheck“: Link zu Notebookchek Convertibles

Wir sind bei MARTEC-BBS bereits seit der ersten BETA-Release von Windows 10 dabei und arbeiten bereits intensiv daran, die Implementierung auf die geschäftlichen Einsatzzwecke vorbzubereiten bzw. zu testen.

Als besondere Herausforderungen gelten in der Vorbereitungsphase:

  • Hardware-Auswahl (z.B. Lenovo HELIX oder Microsoft Surface 3)
  • Wndows 10 Massen-Deployment per WDS/MDT
  • Management der Geräte per public IP
  • Entwicklung von Gruppenrichtlinien (ADS GPO´s) für Windows 10
  • Encryption der Geräte ggf. mit 3rd Party Tools
  • Anbindung / Adaptierung / Docking an Displays, Peripherie, LAN etc.
  • Bereitstellungen von eigenen CLOUD-Services für eine maximale User-Experience
  • Einbindung in das VPN / die Endpoint-Security
  • Einbindung in Kommunikationssysteme: VoIP, Videokonferenz

Bei Interesse zu unseren Einschätzungen oder den Erfahrungsaustausch, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Diese Seite verwendet Cookies zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit. Durch die Nutzung stimmen Sie dem zu.
de_DEDeutsch